Ausnahmepianistin Hélène Grimaud zu Gast beim SHMF

Sie spielt nie ein Stück, nur um es zu spielen. Sie »schaut durch« eine Komposition, prüft ihre Bestandteile, ihre Implikationen, ihre Unklarheiten, ihre Stellung innerhalb des Schaffens des Komponisten, ihre taktilen, geistigen und emotionalen Resonanzen. Beim SHMF ist die französische Ausnahmepianistin gleich viermal zu Gast, u.a. am 2. Juli in Lübeck: Beim diesjährigen Eröffnungskonzert spielt sie Ravels tiefbewegendes Klavierkonzert in G-Dur. Und in Kiel präsentiert sie dann am 5. Juli ihr vielbesprochenes Projekt »Water«. Zum Konzert...