Sa 09.07.2016 | 22:30 Uhr |Lübeck | Kolosseum | K 27

Daniel Hopes Familienstücke
Nachtgedanken

Iris Berben
Kolosseum Kronsforder Allee 25, Lübeck,

Georg Trakl:
Gedichte
Franz Schubert:
Streichquartett d-Moll D 810 »Der Tod und das Mädchen«
(für Streichorchester bearbeitet von Gustav Mahler)
Mieczysław Weinberg:
Concertino op. 42 für Violine und Streichorchester

Zwei bedeutende Streicherwerke stehen musikalisch im Zentrum: Schuberts wohl berühmtestes Streichquartett „Der Tod und das Mädchen“, das in der Kammerorchesterversion erklingt, und Weinbergs serenadenhaft-nachdenkliches Concertino. Zu diesen stimmungsvollen Nachtmusiken liest Iris Berben Gedichte von Georg Trakl, dessen wunderbare expressionistische Lyrik selbst wie Musik anmutet und gemeinsam mit den Werken von Schubert und Weinberg einen dunkel-magischen Dreiklang bildet.


 »Das historische Lübeck ist für mich ein magischer Ort«, sagt Daniel Hope, »eine Stadt, die ich seit meinem Studium an der Musikhochschule sehr liebe – hierhin kehre ich immer wieder gerne zurück. Die Konzerte mit meinen Musikerfreunden haben mir im letzten Jahr besonders viel Freude gemacht. Die vielen außergewöhnlichen Spielstätten, die Lübecks herrliche Altstadt bietet, haben die ›Familienstücke‹ zu einem sehr intensiven Raum-Klang-Erlebnis werden lassen. Hinzu kam, dass die intime Atmosphäre eine echte kommunikative Begegnung zwischen Künstlern und Publikum ermöglichte. Ich freue mich sehr, dass ich auch in diesem Jahr wieder das Lübecker Musikfest gestalten darf – mit zahlreichen spannenden neuen Projekten und tollen Künstlern!«

Gefördert von Possehl-Stiftung

Preiskategorien

25 €

Bemerkung

freie Platzwahl