Schleswig-Holstein Festivalchor: »Land & Wogen«

In diesem Album schlägt das Herz Schleswig-Holsteins auf vielfältige Weise, denn die Chorstücke haben einen unmittelbaren Berührungspunkt zum nördlichsten Bundesland, das 2021 sein 75-jähriges Jubiläum feiert: Entweder ist der Komponist in irgendeiner Weise mit Schleswig-Holstein verbunden oder der Dichter, dessen Gedicht vertont wurde.

Das zentrale Thema dieser Sammlung ist die Liebe in ihrem durch Volkslieder überlieferten oder durch kunstvolle Dichtungen ersonnenen Facettenreichtum. Die frühesten Gedichte reichen bis ins Mittelalter zurück, handelt es sich doch um Volksliedgut der Toskana (Jenner), Ungarns (Krug) oder Böhmens (Brahms), das im 19. Jahrhundert aus ganz Europa zusammengetragen wurde, um die Kultur der einzelnen Völker vor der Vergessenheit zu bewahren. Aus dem 19. Jahrhundert stammen auch die Gedichte eines Emanuel Geibel oder Theodor Storm, die Gade und Fuchs vertonten.

Es bestehen zwei Möglichkeiten, die Lieder zu hören:

Land & Wogen: Die Lieder

Arnold Krug (1849-1904)
Minneweisen. Fünf Gesänge für gemischten Chor mit Klavier op. 84 (um 1900). Nach ungarischen Volksdichtungen übertragen von Max Farkas

Nr. 1 Sehnsucht
Nr. 2 Gelübde
Nr. 3 Der Fischer
Nr. 4 Wem denn wär’ ich treu geblieben
Nr. 5 In der Fremde

Niels W. Gade (1817-1890)
Aus: Fünf Gesänge für vierstimmigen gemischten Chor a cappella op. 13 (um 1846) auf Texte von Emmanuel Geibel

Nr. 1 Ritter Frühling
Nr. 3 Morgenwanderung
Nr. 4 Herbstlied (Sopran-Solo: Anja Engelke)
Nr. 5 Im Wald

Johannes Brahms (1833-1897)
Aus: Drei Quartette für vierstimmigen Chor und Klavier op. 31 (1863)

Nr. 3 Der Gang zum Liebchen (Böhmisch)

Carl Loewe (1796-1869)
Fünf Lieder für Sopran, Alt, Tenor und Bass a cappella op. 81 (1836)

Nr. 1 Im Vorübergehn (Johann Wolfgang von Goethe)
Nr. 2 Im Frühling (Nikolaus Lenau)
Nr. 3 Bald, wenn die Biene hier (Ferdinand Freiligrath)
Nr. 4 In der Marienkirche (Volkslied)
Nr. 5 Ganymed (Johann Wolfgang von Goethe)

Gustav Jenner (1865-1920)
Aus: 12 Quartette für vier Singstimmen und Klavier (1899/1900) nach toskanischen Volksliedern übertragen von Ferdinand Gregorovius

Nr. 1 Ich schick’ dir die Vögel als Boten
Nr. 5 Fensterlein, nachts bist du zu
Nr. 6 Willst du tot sehn deinen Sklaven
Nr. 7 Will dich lehren was von Liebe
Nr. 8 Junger Knabe, der du gehest
Nr. 9 Ich bin klein und hab’ noch nicht zehn Jahre
Nr. 10 Amor, Amor, lieber Seemann

Johannes Brahms (1833-1897)
Aus: Drei Quartette für vierstimmigen Chor und Klavier op. 64 (1863)

Nr. 2 Der Abend (Friedrich Schiller)

Robert Fuchs (1847-1927)
Aus: Acht Lieder für gemischten Chor a cappella op. 64 (1900)

Nr. 6 Die Nachtigall (Theodor Storm)


Schleswig-Holstein Festivalchor 2021

Chordirektor: Nicolas Fink


Ulrike Payer Klavier
Robert Foede Tonmeister

Sopran
Florence Bansept | Susanne Brachetti | Marion Delfs | Anja Engelke | Christine Fracheboud |
Imme Groncki | Selke Harten-Strehk | Beate Krüger | Susanne Kruse | Catherine Mottet |
Svenja Platte | Anne Ploen | Sandra Reinhard | Monika Schumacher | Michaela Tröster

Alt
Ulrike Bäßler-Gutowski | Miriam Fiedler-Fischer | Bettina Fischer | Birgit Grune |
Grit Hübschmann | Corinna Jacobi | Almut Kochan | Anna König | Satoko Koiwa |
Sabine Lueg-Krüger | Gesine Lütjens | Edeltraud Manke | Ursula Naumann | Bärbel Schidzick |
Kirsten Soennichsen | Anne Thormählen | Stefanie Volkmann

Tenor
Jacques Agustoni | Gerd Bangert | Jan Blew | Max Funcke | Gerhard Homburg | Gerrit Jütte |
Alexander Kern | Joachim Kind | Peter Krieg | Günter Kochan | Albrecht Müssemeier | Dietmar Schäfer

Bass
Jörg Buchholz | Reinhard Gräff | Jens Harms | Volker Harms | Martin Herr | Johannes Krabbe |
Thomas Mackens | Thorsten Mann-Raudies | Frank Soennichsen | Reinhard Stang | Christian Strehk |
Tade Johannes Strehk | Uli Ulbricht | Tobias von Ankum-Hoch | Patrick Zimmermann

Das Schleswig-Holstein Musik Festival dankt den Sparkassen und der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein für die Förderung des Projektes