Sa 09.07. und So 10.07.2022

Musikfest Stocksee
Kirschen, Himbeeren & Irish Folk

Stockseehof ist ein wunderschöner landwirtschaftlicher Gutsbetrieb, der seine Tore mehrfach im Jahr für besondere Events öffnet. Seit 1926 befindet sich die idyllische Anlage – mittlerweile in vierter Generation – im Besitz der hamburgischen Kaufmannsfamilie Baur, deren traditionelles Engagement für die norddeutsche Gartenkultur etwa durch den Baurschen Park in Blankenese belegt ist. In Stocksee lädt der riesige Park mit dem schönen alten Baumbestand während der Konzertpausen zum Picknicken, Entspannen und Lustwandeln ein. In der eigenen Gutsbäckerei werden während der Musikfeste Brot und köstliche Kuchen und Torten angeboten. Frisch gepflückte Himbeeren und Kirschen können erworben werden, um das Picknick zu bereichern oder um daheim den Musikfesttag nachzuerleben. Die Konzerte finden in der Obsthalle statt, wo sonst die Ernte verarbeitet wird. Am Samstagabend bittet in diesem Jahr die Irish-Folk-Band »Billow Wood« zum Tanz – beste Voraussetzungen also für ein launiges Musikfest im Grünen!

Das Programm

Samstag, 9. Juli | 13 bis 18 Uhr | MF 2A

13 Uhr

»Eight Seasons«

The Twiolins:
Marie-Luise Dingler, Violine
Christoph Dingler, Violine

15 Uhr

»Im Freien«

Felix Mendelssohn: »Lied ohne Worte« op. 19, Nr. 3
Edvard Grieg: 
- »Lyrisches Stück« op. 43, Nr. 1
- »Lyrisches Stück« op. 54, Nr. 5
- »Lyrisches Stück« op. 71, Nr. 2
Felix Mendelssohn: »Lied ohne Worte« op. 67, Nr. 4
Maurice Ravel: »Jeux d'eau«
Claude Debussy: »L'isle joyeuse«
Ludwig van Beethoven: Sonate op. 31, Nr. 3

Andrei Gologan, Klavier

17 Uhr

»Wandering Steps«

Vagabund Klezmerband:
Lina Gronemeyer, Klarinette
Sophie Kockler, Bassklarinette
Svenja Lippert, Violine
Freddy Schlender, Gitarre
Hannes Pries, Percussion
Timon Krämer, Bass

 

Samstag, 9. Juli | 20 bis 21:30 Uhr | MF 2B

»Irish Folk«

20 Uhr

»Neo-Folk from the West of Ireland«

Billow Wood:
Ciara O’Donnell, Gesang, Bodhran, Whistles
Bríd O’Donnell, Gesang, Akkordeon
Mark O’Donnell, Gesang, Gitarre, Fiddle
Harry Lawler, Gesang, Harfe, Gitarre
Conor Diamond, Keyboard, Drums

 

 

Sonntag, 10. Juli | 11 bis 16 Uhr | MF 2C

11 Uhr

George Gershwin: I Got Rhythm
Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge e-moll aus dem Wohltemperierten Klavier, I. Teil
Oliver Korte: Ludwig W.  
Jean-Philippe Rameau: Les Tendres Plaintes
Sonny Rollins: St. Thomas
Peter Fleckenstein: Wartesaal
Comedian Harmonists: Mein kleiner grüner Kaktus
Hildegard Knef: Eins und eins, das macht zwei

Duo Jazzical Class:
Žilvinas Brazauskas, Klarinette
Peter Fleckenstein, Schlagzeug

13 Uhr

Franz Schubert: Arpeggione-Sonate a-Moll D 821
Dmitri Schostakowitsch: Sonate für Violoncello und Klavier d-Moll op. 40

Lionel Martin, Violoncello
Demian Martin, Klavier

In Kooperation mit der Deutschen Stiftung Musikleben

15 Uhr

»Bartók and the Balkans«

Söndörgö:
Áron Eredics, Tamburas, Derbuka 
Benjamin Eredics, Kontra-Tambura, Trompete, Vocals
Dávid Eredics, Tamburas, Kaval, Klarinette, Saxophone
Salamon Eredics, Akkordeon, Flöte, Tamburas, Hulusi
Ábel Dénes, Kontrabass, Tapan


Präsentiert von CITTI
Produktpartner sind Kölln, Schwartauer Werke, Dithmarscher Privatbrauerei und Fürst Bismarck Mineralwasser