Finale im Quartett (K25) mit Daniel Hope, 11.07.21
Erster Probentag für
Workshop-Konzert mit Daniel Hope

Daniel Hope, Porträtkünstler 2023 des Schleswig-Holstein Musik Festival, ist nicht nur Vollblutgeiger, sondern auch leidenschaftlicher Nachwuchsförderer. So findet sich unter den 50 Ereignissen, die anlässlich seines 50. Geburtstags im Festivaljahr stattfinden, auch das Workshop-Konzert »Daniel Hope und die wilden 80« mit jungen Streicherinnen und Streichern. Am Samstag, 10. Dezember, findet nun der erste Probentag unter der künstlerischen Leitung von Angelika Bachmann (Salut Salon) im musiculum in Kiel statt.

Die Teilnehmenden des Workshops, zwischen sechs und 18 Jahren alt, kommen aus verschiedenen Orten in ganz Schleswig-Holstein, aus Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Hessen. Angelika Bachmann, Gründerin des Quartetts Salut Salon, leitet die Probentage und hat vorab Werke von Vivaldi bis Piazzolla für die Kinder und Jugendlichen arrangiert. Zur Unterstützung wird Kristiina Rokashevich, Pianistin von Salut Salon, die Probentage am Klavier begleiten. Einige der Stücke werden mit allen Teilnehmenden, andere in kleineren Gruppen erarbeitet. Das Fähigkeitslevel spielt hierbei eine untergeordnete Rolle. Angelika Bachmanns Orchesterkonzept sorgt dafür, dass alle eine auf sie zugeschnittene individuelle Stimme spielen. Im Fokus steht der Spaß am gemeinsamen Musizieren, bei dem die jungen Streicherinnen und Streicher ebenso lernen können, Verantwortung zu übernehmen und einander zu helfen. Im Februar, Juni und Juli 2023 finden weitere Probentage statt, bevor das Ergebnis am 9. Juli bei einem großen Abschlusskonzert vor Publikum präsentiert wird. Dabei steht neben Salut Salon und Daniel Hope, auch der international bekannte Geiger und Comedian Aleksey Igudesman mit auf der Bühne.

Der Workshop findet in Kooperation mit dem musiculum – Lern- und Experimentierwerkstatt für Kinder und Jugendliche statt.