Flensburg / Deutsches Haus
Flensburg / Deutsches Haus
Flensburg
Deutsches Haus

Das Deutsche Haus wurde in den Jahren 1928 bis 1930 mit finanzieller Unterstützung der deutschen Regierung als Dank für die »deutsche Treue« Flensburgs bei der deutsch-dänischen Volksabstimmung erbaut. Die Stadt hatte sich hier mit großer Mehrheit für einen Verbleib in Deutschland entschieden. Der ursprünglich als Versammlungshaus konzipierte Bau ist eine imposante Erscheinung. Der Architekt Baurat Ziegler verband Elemente der Neuen Sachlichkeit mit denen der schleswig-holsteinischen Heimatschutz-Architektur, für den die Verwendung von Backstein typisch ist. Heute ist das Deutsche Haus als Kulturzentrum bekannt, in dem insbesondere Filmvorführungen und Konzerte des Schleswig-Holstein Musik Festival Raum finden.

Programm

17.08.2023
19:30 Uhr

Anreise mit dem Nahverkehr
Routenplaner - Button

Adresse

Friedrich-Ebert-Straße 7
24937 Flensburg

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.