Schleswig / Dom
Schleswig / Dom
Schleswig / Dom
Schleswig
Dom

Im Jahr 948 wurde Schleswig Bischofssitz. Der Baubeginn des heutigen Doms wird auf die Zeit um 1100 datiert. Bis zur Reformationszeit wurde er umgebaut und schließlich zur Hallenkirche erweitert. Der 112 m hohe neugotische Westturm gilt als Wahrzeichen der Stadt Schleswig. Im Innern des Doms befinden sich neben dem einzigartigen Schnitzaltar des Hans Brüggemann von 1521 weitere herausragende Kunstwerke: die Dreikönigsgruppe (1300), das bronzene Taufbecken (1480), das freistehende Renaissance-Grabmal von König Friedrich I. (1550), die Renaissancekanzel (1560). Unbedingt sehenswert ist der „Schwahl“ genannte Kreuzgang mit seinen kostbaren Malereien aus dem 14. Jahrhundert. Ein besonderes Zeugnis des 20. Jh.s ist der Große Marienaltar von Max Kahlke (1927). Der Schleswiger Dom ist schon seit Jahren beliebte Spielstätte des Schleswig-Holstein Musik Festivals.

Programm

24.07.2022
19:30 Uhr

Adresse

Süderdomstraße
24837 Schleswig

Hinweise für Konzertbesucher: Die Spielstätte ist nicht barrierefrei. Um Ihnen den Konzertbesuch dennoch zu ermöglichen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf unter service@shmf.de oder Tel. 0431-237070. Wir suchen dann nach einer individuellen Lösung für Sie.