Flemhude / St. Georg- und Mauritiuskirche

Kirche Flemhude
Die Feldsteinkirche St. Georg und Mauritius wurde im 13. Jahrhundert errichtet und bildet den Mittelpunkt der Gemeinde Flemhude. 1361 erstmals erwähnt, blieb das äußere Erscheinungsbild der Kirche bis heute fast unverändert. Das Innere der Kirche hingegen ist von vielen Epochen geprägt. Der Taufstein zum Beispiel ist romanisch, die Wandmalereien mittelalterlich und das Dach stammt aus der Zeit des Rokoko. Aufgrund der letzten Renovierung 1962 wurde der Haupteingang der Kirche von der Südseite auf die Westseite verlegt.

Programm

Adresse

Kirchkamp 1
24107 Flemhude
Hinweise für Konzertbesucher: Die Spielstätte ist nicht barrierefrei. Um Ihnen den Konzertbesuch dennoch zu ermöglichen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf unter service@shmf.de oder Tel. 0431-237070. Wir suchen dann nach einer individuellen Lösung für Sie.