Anne-Sophie Mutter, München 2015
Anne-Sophie Mutter
24.08.2023
Neumünster
Do. 24.08.202319:30 UhrNeumünster Holstenhalle 1K 184
Do. 24.08.202319:30 UhrNeumünster Holstenhalle 1K 184

Anne-Sophie Mutter

Besetzung

Programm

Johann Sebastian Bach:
Violinkonzert Nr. 1 a-Moll BWV 1041
Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048 
Francesco Maria Veracini:
Violinkonzert D-Dur
André Previn:
Nonet
Joseph Bologne Chevalier de Saint-Georges:
Violinkonzert A-Dur op. 5 Nr. 2

Preiskategorien

88 / € 78 / € 68 / € 58 / € 38 / € 15

Bemerkung

Zu diesem Konzert wird es ein Programmheft geben. Wenn Sie das Heft bargeldlos erhalten möchten, buchen Sie beim Kauf Ihrer Karten einfach einen Programmheft-Gutschein (3 €) hinzu. Ihr Programmheft wird Ihnen am Ort der Veranstaltung gegen Vorlage des Gutscheins ausgehändigt.

»Ein Leben ohne Musik ist ein Leben im Irrtum« – von dieser Geisteshaltung, welche die Violinistin Anne-Sophie Mutter mit Worten wie mit Taten für sich beansprucht, ist ihr ganzes Leben geprägt. Seit nunmehr 46 Jahren konzertiert die Virtuosin weltweit in allen bedeutenden Musikzentren und prägt die Klassikszene als Solistin, Mentorin und Visionärin. Dabei ist die viermalige Grammy-Award-Gewinnerin der Aufführung traditioneller Kompositionen genauso verpflichtet wie der Zukunft der Musik. Gerade für junge Instrumentalisten, die sie in ihrer Stiftung intensiv fördert, ist Anne-Sophie Mutter Vorbild und Inspiration zugleich. So startete sie 2011 das Projekt »Mutter's Virtuosi«: ein Elite-Ensemble aus aktuellen und ehemaligen Stipendiaten. Mit ihnen geht sie regelmäßig auf Tournee und demonstriert damit ihr Engagement für junge Musiker. »Ich sehe meine Musiker als Botschafter des guten Willens. Für die Kreativität des Menschen.« Auf dem Programm stehen barocke Meisterwerke, aber auch eine Komposition eines der prägendsten Komponisten der vergangenen Jahrzehnte: André Previns »Nonet« wurde von der Geigerin für »Mutter’s Virtuosi« in Auftrag gegeben und ist ihr gewidmet.