Auf zum Tanze!
Mo. 01.08.202219:30 UhrSchenefeld/Mittelholstein Hohenzollernpark, Open AirK 115
Mo. 01.08.202219:30 UhrSchenefeld/Mittelholstein Hohenzollernpark, Open AirK 115

Auf zum Tanze!

Besetzung

Matthias Well, Violine
Maria Well, Violoncello
Vladislav Cojocaru, Akkordeon

Programm

»Brahms und seine Liebe zur ungarischen Musik« – Tänze von Johannes Brahms, Antonín Dvořák, Béla Bartók u. a.

Preiskategorien

35

Der Name »Well« ist in Bayern alles andere als ein unbekannter. Mittlerweile tritt der umtriebige Clan bereits in dritter Generation auf, zu der seit 2015 auch das Duo »twoWell«, bestehend aus den Geschwistern Maria und Matthias Well, gehört. Beide sind herausragende Musiker, gewannen mehrfach erste Preise auf Bundesebene bei »Jugend musiziert« und absolvierten ein Kammermusikstudium. Gemeinsam mit dem moldawischen Akkordeonisten Vladislav Cojocaru widmen sich die Well Geschwister nun als Trio mit eigenen Arrangements Johannes Brahms und dessen Liebe zur ungarischen Musik. Dieser lernte die schwungvollen Tänze und sehnsuchtsvollen Weisen als junger Mann vornehmlich durch seinen Freund, den hochvirtuosen Geiger Eduard Reményi, kennen. Sein Leben lang begegnete Brahms jener Musik mit großer Leidenschaft, er spielte sie in privatem Rahmen und im Konzert, schrieb zahlreiche Variationen für die unterschiedlichsten Besetzungen darüber und verwandte Anklänge in etlichen seiner Kompositionen.

Getränkeangebot vor Ort

Das Konzert wird gefördert von Kulturinitiative Schenefeld in Mittelholstein

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.