Di 30.07.2019 | 20 Uhr |Pronstorf | Kuhstall | K 85

Axel Milberg

Axel Milberg © Jim Rakete / photoselection [No image is to be copied, duplicated, modified or redistributed in whole or part without the prior written permission from photoselection GmbH. Fon: +49 30 787 13 65 0. mail@photoselection.de]
Kuhstall Gutshof 1, Pronstorf,

Bach auf der Spur
mit Texten aus der Zeit des Thomaskantors sowie Werken von Bach, Mendelssohn u.a.

Mit »S.D.G.« bzw. »Soli Deo Gloria« – Gott allein die Ehre – pflegte Johann Sebastian Bach seine Partituren abzuschließen. Fast alle Texte, die Bach vertonte, waren geistlichen Ursprungs. Doch was mag Bach sonst gelesen haben? Welche Barockdichter kannte er? In Frage kämen unter anderem Andreas Gryphius, Paul Fleming, Angelus Silesius, Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen oder Christian Hoffmann von Hoffmannswaldau. Axel Milberg, gebürtiger Kieler und seit 2003 als Kieler »Tatort«-Kommissar Klaus Borowski einem Millionenpublikum bekannt, sowie der ebenfalls in Kiel geborene Pianist Caspar Frantz gehen in ihrem literarisch-musikalischen Programm dieser Frage nach und zeichnen ein eindrückliches Bild von Bach und dessen Epoche. Die barocken Texte ermöglichen einen Einblick in Bachs Umwelt sowie seine Lebens- und Arbeitsumstände. Mittels Literatur und Musik lassen die beiden Kieler Künstler an diesem Abend den Menschen Bach und seine Zeit lebendig werden.

Preiskategorien

39 € / 33 € / 23 € / 12