Di 09.07.2019 | 20 Uhr |Lübeck | Schuppen C | K 12

Bach on Drums

Simone Rubino Percussion Soloist
Photo: Marco Borggreve

Simone Rubino, Percussion

Schuppen C Willy-Brandt-Allee 31c, Lübeck,

»Immortal Bach«

Johann Sebastian Bach:
Prélude aus der Suite für Violoncello solo Nr. 3 C-Dur BWV 1009
Alexej Gerassimez:
Asventuras für kleine Trommel
Johann Sebastian Bach:
Allemande aus der Suite für Violoncello solo Nr. 3 C-Dur BWV 1009
Roberto Bocca:
Esegesi
Johann Sebastian Bach:
Courante aus der Suite für Violoncello solo Nr. 3 C-Dur BWV 1009
Maki Ishii:
Thirteen Drums
Johann Sebastian Bach:
Sarabande aus der Suite für Violoncello solo Nr. 3 C-Dur BWV 1009
Casey Cangelosi:
Bad Touch
Johann Sebastian Bach:
Bourrée aus der Suite für Violoncello solo Nr. 3 C-Dur BWV 1009
Bruce Hamilton:
Interzones
Johann Sebastian Bach:
Gigue aus der Suite für Violoncello solo Nr. 3 C-Dur BWV 1009
Iannis Xenakis:
Rebonds b für Schlagzeug solo

Welcher Künstler mit welchem Instrument oder welcher Stimme würde wohl eine CD »Immortal Bach« – »Der unsterbliche Bach« nennen? Naheliegend wären Musiker aus der Alte-Musik-Szene, vielleicht auch Streicher oder Pianisten. Aber ein Schlagzeuger? Da kommt so schnell niemand drauf. Doch Simone Rubino ist auch nicht irgendein Percussionist, sondern ein ganz besonders feinfühliger. Die Geste, die er auf dem Cover seiner CD zeigt – er scheint sein Marimbaphon fast zu streicheln oder in es hineinzulauschen –, ist bezeichnend für sein Spiel. Der junge Italiener, der 2014 den ARD-Musikwettbewerb für sich entschied, gewinnt Bachs C-Dur-Suite für Violoncello solo, deren sechs Sätze er auf der CD und bei seinen beiden SHMF-Auftritten jeweils einem »echten« Schlagzeugwerk gegenüberstellt, phänomenal neue, sinnliche Farben ab. Man mag kaum glauben, dass Bach so berauschend sein kann.

Preiskategorien

28

Bemerkung

freie Platzwahl