Brahms und Ungarn
Mo. 01.08.202219:30 UhrFöhr Boldixum, St. NicolaikircheK 114
Mo. 01.08.202219:30 UhrFöhr Boldixum, St. NicolaikircheK 114

Brahms und Ungarn

Besetzung

Programm

Johannes Brahms:
Klarinettenquintett h-Moll op. 115 sowie Ungarische Tänze, Walzer und Weisen

Preiskategorien

54 / € 48 / € 38 / € 15

Bemerkung

Zu diesem Konzert wird es ein Programmheft geben. Wenn Sie das Heft bargeldlos erhalten möchten, buchen Sie beim Kauf Ihrer Karten einfach einen Programmheft-Gutschein (3 €) hinzu. Ihr Programmheft wird Ihnen am Ort der Veranstaltung gegen Vorlage des Gutscheins ausgehändigt.

Andreas Ottensamer entstammt einer der bedeutendsten österreichischen Musikerfamilien überhaupt: Sein Vater und Bruder sind Stars der Wiener Philharmoniker, er selbst ist Soloklarinettist bei den Berliner Philharmonikern und der erste Klarinettist überhaupt, der einen Exklusivvertrag mit der Deutschen Grammophon abgeschlossen hat. Unter dem Motto »The Hungarian Connection« begibt sich Ottensamer nun gemeinsam mit dem renommierten Kelemen Quartet und einer hochvirtuosen »Gypsy Banda« auf Spurensuche: Selbst zur Hälfte Ungar, erforscht er die Stilistik und Gepflogenheiten Johannes Brahms’ in seinen traditionellen ungarischen Liedern und Tänzen und kombiniert diese mit einer Interpretation des herrlichen, späten Klarinettenquintetts. Dabei trifft die Detailtreue einer klassischen Kammermusikgruppe gleichsam auf den lockeren und sich frei ausdrückenden Stil einer ungarischen Restaurantband – die Abfolge reicht von der behaglichen Wärme der Brahms-Walzer bis zum ausgesprochen exotischen Klang des transsylvanischen Medleys.

Getränkeangebot vor Ort

Nach dem Konzert fährt ein Fahrgastschiff zurück nach Dagebüll.

Das Konzert wird gefördert von FERRING Arzneimittel GmbH