Fr 16.08.2019 | 21 Uhr |Itzehoe | St. Laurentii-Kirche | K 162

Chornacht

Chornacht
St. Laurentii-Kirche Kirchenstr. 10, Itzehoe,

Johann Schelle:
Komm, Jesu, komm
Johann Sebastian Bach:
Motette »Komm, Jesu, komm« BWV 229
Johann Sebastian Bach:
Präludium und Fuge g-Moll BWV 861
Dietrich Buxtehude:
Missa brevis BuxWV 114
Johann Jakob Froberger:
Tombeau sur la mort de Monsieur Blancheroche
Johann Sebastian Bach:
Motette »Singet dem Herrn ein neues Lied« BWV 225
Jean-Philippe Rameau:
L’Entretien des Muses
Johannes Brahms:
Motette »Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen« op. 74 Nr. 1
Jean-Philippe Rameau:
Les soupirs
Le rappel des oiseaux
Johannes Brahms:
Fest- und Gedenksprüche op. 109

Seit 2014 gibt es bereits die Chornacht, in der der a cappella singende NDR Chor sanft-meditativ von der einzelnen Stimme eines Instrumentalisten unterbrochen wird, doch noch nie war das Programm so deutsch, so protestantisch wie in diesem Jahr. Protagonisten sind Johann Schelle, der Vorvorgänger Bachs als Leipziger Thomaskantor, Dietrich Buxtehude, der von 1668 bis zu seinem Tod Organist an St. Marien in Lübeck war und dort bekanntlich von Bach aufgesucht wurde, Johannes Brahms, der Inbegriff des norddeutschen Komponisten, und natürlich Bach selbst. Auf dem Programm steht neben den beiden Bach-Motetten »Komm, Jesu, komm« und »Singt dem Herrn ein neues Lied« auch Brahms’ berühmte Motette »Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen«. Eine »kleine Abhandlung über das große ›Warum‹« nannte Brahms sein Chorwerk, und diese Frage nach dem Sinn von Leid und Tod, das Thema Trost und Erlösung durchzieht den gesamten Abend.

Preiskategorien

39 € / 33 € / 23 € / 10