Hamburg ; Organist Prof. Christoph Schoener
Christoph Schoener
05.08.2022
Glückstadt
Fr. 05.08.202219:30 UhrGlückstadt StadtkircheK 125
Fr. 05.08.202219:30 UhrGlückstadt StadtkircheK 125

Christoph Schoener

Besetzung

Christoph Schoener, Orgel & Moderation

Programm

Johannes Brahms:
Das gesamte Orgelwerk

Preiskategorien

22

Bemerkung

Zu diesem Konzert wird es ein Programmheft geben. Wenn Sie das Heft bargeldlos erhalten möchten, buchen Sie beim Kauf Ihrer Karten einfach einen Programmheft-Gutschein (3 €) hinzu. Ihr Programmheft wird Ihnen am Ort der Veranstaltung gegen Vorlage des Gutscheins ausgehändigt.

Johannes Brahms’ Beitrag zur Orgelliteratur findet bequem auf einer einzigen CD Platz, und fällt somit relativ gering aus, wenn man diesen neben seinen umfangreichen Werken für Solostimmen, Kammerensembles, Orchester oder Chor betrachtet. Brahms befasste sich mit der Orgel im Wesentlichen während zwei Lebensphasen: ganz früh, als gerade 20-Jähriger, und gegen Ende seines Lebens – die letzten Noten, die er überhaupt schrieb, sind jene der elf Choralvorspiele für Orgel, welche er dem Andenken seiner lieben, kurz zuvor verstorbenen Freundin Clara Schumann widmete. So weit die Schaffensperioden auch auseinander liegen, so verbindet sie doch die polyphone Stringenz und vollkommene Beherrschung des Kontrapunkts sowie die Ehrfurcht vor der Klangkultur des deutschen Barock und der Renaissance, die Brahms als wesentlichen Eckpfeiler seines künstlerischen Erbes begriff. Wie auch die geistlichen Chorwerke – nicht zuletzt das Deutsche Requiem – kennzeichnet Brahms’ Orgelmusik eine Stimmung demütiger Hingabe und großer melodischer Schönheit. In Glückstadt wird Christoph Schoener Brahms’ gesamtes Orgelwerk aufführen. Als ehemaliger Kirchenmusikdirektor an der Hauptkirche St. Michaelis, Hamburgs Wahrzeichen und einer der bedeutendsten Orte abendländischer Kirchenmusik, zählt der Organist zu den Profiliertesten seiner Generation.

Getränkeangebot vor Ort