Do 23.08.2018 | 19:30 Uhr |Hamburg | Elbphilharmonie, Kleiner Saal | K 192

Julian Prégardien

Julian pregardien

Julian Prégardien, Tenor und Rezitation
Michael Gees, Klavier

Elbphilharmonie, Kleiner Saal Platz der Deutschen Einheit 1, Hamburg,

»Ein Schumannmärchen«
Robert Schumann:
Liederkreis op. 24
ausgewählte Lieder

»Es war einmal« –– mit dieser zeichenhaften Formel beginnen viele deutsche Märchen, und gerade die Romantik liebte diese Texte mit frei erfundenen wundersamen Begebenheiten. Im ŒŒuvre Robert Schumanns finden sich zahlreiche Werke, die das Wort »Märchen« im Titel führen. Ein »Schumannmärchen« der besonderen Art erzählen nun der deutsche Tenor Julian Prégardien und sein Klavierbegleiter Michael Gees. Es war nämlich einmal eine ganz andere Zeit, so fanden die beiden –– die Zeit Schumanns ––, in der eine Soirée oder ein Kammerkonzert offener, improvisierter vonstattenging, als wir dies heute gewohnt sind. Einzelne Lieder wechselten sich mit Klavierstücken ab, und zwischendurch wurde auch mal gesprochen. So brechen die beiden das starre Format »Liederabend« auf, »kommentieren« die Lieder mittels Klavierpräludien und intermezzi und schaffen Bezüge durch Rezitation ausgewählter Gedichte.

Gefördert von GeloRevoice®

Preiskategorien

54 € / 49 € / 44 € / 34

Bemerkung

Pro Veranstaltung in der Elbphilharmonie können maximal vier Karten bestellt werden.