Mo 22.07.2019 | 20 Uhr |Kiel | Schloss | K 56

Grigory Sokolov

Grigory Sokolov
Schloss Burgstr., Kiel,

Ludwig van Beethoven:
Sonate C-Dur op. 2 Nr. 3
Elf neue Bagatellen op. 119
Johannes Brahms:
Sechs Klavierstücke op. 118
Vier Klavierstücke op. 119

»Klavierspiel wie von einem anderen Stern« hieß es einst in den »Salzburger Nachrichten« nach einem Konzert Grigory Sokolovs bei den Salzburger Festspielen. Und zwei der am häufigsten fallenden Begriffe, wenn es um die Beschreibung der nicht ganz von dieser Welt scheinenden pianistischen Fähigkeiten Sokolovs geht, sind »Der Magier« und »Magie«. Sokolov begeistert sein Publikum ausschließlich durch sein ingeniöses Klavierspiel. Ein wahrer Kosmos an Anschlagsnuancen und dynamischen Abstufungen steht ihm zu Gebote, doch die phänomenale Wirkung, die von ihm ausgeht, kommt ganz von innen. Sein Publikum vermag er bis zur Atemlosigkeit zu bannen, und selbst in den größten, vollbesetzten Häusern hört man kaum einen Huster. 19 Mal ist Grigory Sokolov bereits beim SHMF aufgetreten, seit 2015 ist das Kieler Schloss so etwas wie seine Stammspielstätte. Und das Publikum, das ihn hier erwartet, kommt größtenteils auch nicht zum ersten Mal. Denn für viele ist das Festival ohne Grigory Sokolov gar nicht mehr denkbar.

Preiskategorien

69 € / 59 € / 49 € / 39 € / 26