Sa 13.07.2019 | 20 Uhr |Lübeck | Musik- und Kongresshalle, Konzertsaal | K 32

Kissin spielt Liszt

Kissin spielt Liszt
Musik- und Kongresshalle, Konzertsaal Willy-Brandt-Allee 10, Lübeck,

Johann Sebastian Bach:
Fuga (Ricercata) aus dem »Musikalischen Opfer« für Orchester gesetzt von Anton Webern
Franz Liszt:
Klavierkonzert Nr. 1 Es-Dur
Anton Bruckner:
Sinfonie Nr. 4 Es-Dur »Romantische«

Die ersten Stücke, die der kleine Evgeny Kissin am Klavier zu spielen versuchte, stammten von Chopin und Liszt. Beide Komponisten, die gleichzeitig auch herausragende Klaviervirtuosen waren, sind noch heute ein wichtiger Bestandteil seines Repertoires. Anlässlich des 200. Geburtstags Liszts im Jahr 2011 gab Kissin zig Klavierabende mit reinen Liszt-Programmen. Zwei entscheidende Werke fehlten aber bisher in seinem Repertoire: die Liszt’schen Klavierkonzerte. Mit beiden hat er sich zuletzt im stillen Kämmerlein intensiv befasst, seit der vergangenen Saison spielt er sie im Konzert. Das bekanntere der beiden ist jenes in Es-Dur, das Kissin auch für seinen Auftritt mit den Symphonikern Hamburg unter Sylvain Cambreling gewählt hat. Sowohl die frühen Erfolgsjahre Liszts als auch sein späterer sinfonischer Stil finden sich in dem Konzert wieder, bei dem Solist und Orchester in engem Dialog stehen.

Preiskategorien

88 € / 76 € / 60 € / 44 € / 29