Do 27.08.2020 | 20 Uhr |Sonderburg (DK) | Koncertsalen Alsion | K 200

Midori

Midori
Koncertsalen Alsion Alsion 2, Sonderburg,

Jean Sibelius:
Violinkonzert d-Moll op. 47
Carl Nielsen:
Ouvertüre zu der Oper »Maskerade«
Sinfonie Nr. 4 op. 29 »Das Unauslöschliche«

Der finnische Komponist Jean Sibelius hatte lange Zeit den sehnsüchtigen Wunsch, ein großer Geigenvirtuose zu werden. Umso schmerzhafter war es für ihn, als er feststellen musste, dass er seine Ausbildung zum Solisten zu spät begonnen hatte. Aus purer Leidenschaft für das Instrument, das ihn so in den Bann gezogen hatte, schrieb er 1903 ein hochvirtuoses Violinkonzert. Anders als Sibelius feierte die japanische Geigerin Midori bereits mit zwölf Jahren ihr Debüt unter Zubin Mehta und spielte mit selbigem das einzige Solokonzert Sibelius’ 1994 auf CD ein. Seit über 35 Jahren berührt Midori nun das Publikum mit ihrem höchst präzisen und intensiven Spiel. Für die Ewigkeit sollte auch Nielsens vierte Sinfonie sein. Mit dem Titel »Das Unauslöschliche« versuchte er, »mit einem Worte das anzudeuten, was nur die Musik selbst vollkommen auszudrücken imstande ist: den elementaren Willen zum Leben. Die Musik ist Leben und unauslöschlich wie dieses«, schrieb Nielsen im Vorwort zur Partitur.

Gefördert von Kommune Sonderburg

Preiskategorien

58 € / 46 € / 35