Sa 17.08.2019 | 19:30 Uhr |Hamburg | Elbphilharmonie, Kleiner Saal | K 165

Schlafes Bruder

Schlafes Bruder

CONTINUUM
Thomas Halle, Rezitation
Elina Albach, Cembalo und Leitung

Elbphilharmonie, Kleiner Saal Platz der Deutschen Einheit 1, Hamburg,

Robert Schneiders Roman »Schlafes Bruder« mit Werken von Bach, Manuel Durão u.a.

»Meine Vision ist, dass diese wunderschöne Musik [die Alte Musik] … raus aus der Nische kommt und Leute erreicht, die freiwillig nie in ein Barockkonzert gehen würden«, sagt Elina Albach, Cembalistin und bis 2020 Stipendiatin des Programms »#bebeethoven« des PODIUM Esslingen. Schon länger feilt die Berlinerin an neuen Konzertformaten und Darstellungsformen, um die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts aus der Erstarrung zu lösen – so auch im Programm »Schlafes Bruder« nach dem gleichnamigen Roman von Robert Schneider. Eingebunden in barocke und zeitgenössische Werke wird die Geschichte des musikalisch wunderbegabten Johannes Elias Alder erzählt, und dies auf zwei unterschiedlichen Ebenen: jene der Instrumentalmusik und jene der Sprache. Unter Einbeziehung des Raumes, mit dem Musizieren aus verschiedenen Perspektiven und mit Licht und Tonregie gestalten die sieben Künstler einen berührenden Konzertabend. Im Mittelpunkt stehen dabei Orgelwerke Johann Sebastian Bachs in einer fünfstimmigen Bearbeitung für die an diesem Abend erklingenden Instrumente.

Preiskategorien

54 € / 49 € / 44 € / 34