Do. 08.07.2021 | 20 Uhr | Kiel | Schloss | K 10

Sinfonischer Aufbruch

Sinfonischer Aufbruch
Schloss Burgstr., Kiel,

Franz Schubert:
Sinfonie Nr. 1 D-Dur D 82
Sinfonie Nr. 3 D-Dur D 200
Ludwig van Beethoven:
Ouvertüre zu »Coriolan« op. 62
Ouvertüre zu »Die Geschöpfe des Prometheus« op. 43

Franz Schuberts Jugendsinfonien werden gerne als »Fingerübungen« eingeordnet, und sogar der Komponist selbst war äußerst zögerlich, seine ersten sechs Sinfonien der Öffentlichkeit vorzustellen. Doch auch wenn der Wiener Meister sich anfangs noch stark an Vorbildern wie Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven orientierte, zeugen die frühen Sinfonien bereits von seinem ganz eigenen Tonfall, seiner künstlerischen Entwicklung, die ihn schließlich zur großen C-Dur-Sinfonie führte. In der Interpretation der Sinfonien Nr. 1 und 3 verdeutlicht Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen unter der künstlerischen Leitung des estnischen Star-Dirigenten Paavo Järvi Schuberts Stellung im Umbruch von der Klassik zur Romantik. Jenseits konventioneller Darbietungen arbeiten die Orchestermitglieder Neues ebenso wie Ursprüngliches heraus und versprechen mit ihrer unbändigen Energie, ihrer Hingabe und dem außerordentlichen Klang ein mitreißendes Konzerterlebnis. Beethovens Ouvertüren zu »Coriolan« und »Die Geschöpfe des Prometheus« intensivieren diesen sinfonischen Aufbruch.

Gefördert von Max Jacobi Spedition GmbH

Preiskategorien

69 / € 59 / € 49 / € 39

Bemerkung

Zu diesem Konzert wird es ein Programmheft geben. Wenn Sie das Heft bargeldlos erhalten möchten, buchen Sie beim Kauf Ihrer Karten einfach einen Programmheft-Gutschein (3 €) hinzu. Ihr Programmheft wird Ihnen am Ort der Veranstaltung gegen Vorlage des Gutscheins ausgehändigt.