So 22.07.2018 | 15 Uhr |Schleswig | Schloss Gottorf, Hirschsaal | K 73

Wandelkonzert »Schumann bei Hofe«

Schleswig Schloss Gottorf
Schloss Gottorf, Hirschsaal Schlossinsel, Schleswig,

15 Uhr | Hirschsaal: Schumann im Reich der Fantasie

16 Uhr | Kapelle: Schumann im Reich der Wirklichkeit
16 Uhr | Kreuzstall: Schumann im Reich der Töne

17 Uhr | Kapelle: Schumann im Reich der Wirklichkeit
17 Uhr | Kreuzstall: Schumann im Reich der Töne

19 Uhr | Reithalle: Schumann im Reich der Literatur

Schon im dritten Jahr in Folge gibt es das Wandelkonzert auf Schloss Gottorf – ein höchst abwechslungsreiches und kurzweiliges Format, das beim Publikum großen Anklang findet. In diesem Jahr lautet es nun also »Schumann bei Hofe«. Kein anderer Komponist seiner Zeit hat sich so intensiv und kreativ mit Sprache, Lyrik und Literatur allgemein auseinandergesetzt wie der berühmte Sachse. Eine Leitidee der romantischen Dichter, die Poetisierung der Welt, findet im Werk Schumanns ihren schönsten und intensivsten Widerhall. Gemeinsam mit dem Pianisten Martin Klett und dem Ensemble Obligat spüren die Schauspieler Maria Hartmann und Christian Brückner den vielen feinen literarischen Verästelungen in Robert Schumanns Musik nach, wo bei auch der leidenschaftliche Briefschreiber und der strenge Musikkritiker Schumann zu Wort kommen. Neben zahlreichen Werken für Schumanns ureigenstes Instrument, das Klavier, erklingen u.a. sein zweites Streichquartett und die »Märchenbilder« für Klavier und Viola. 

Ihr Vorteil: Der Eintrittspreis für die Landesmuseen auf Schloss Gottorf, die Sie ab 10 Uhr besuchen können, ist bereits in der Konzertkarte enthalten. Ein gastronomisches Angebot ist auf dem Schlossgelände vorhanden.

Preiskategorien

45

Bemerkung

freie Platzwahl