Kulturausflüge

Barocke Bauten und viel Musik
26.07.2019 - 28.07.2019

Barocke Bauten und viel Musik

Hamburg – Rellingen – Emkendorf – Lübeck – Kappeln
Eine 3-tägige Reise

Tauchen Sie gemeinsam mit uns ein in die barocke Architektur Schleswig-Holsteins verbunden mit abwechlungsreichen Konzerterlebnissen. Sie besuchen beeindruckende Barockkirchen in Hamburg, Rellingen und Kappeln und die barocke Gutsanlage Emkendorf. Eine Vielzahl an Konzerten bietet Ihnen einen Querschnitt durch das Festivalprogramm: So erleben Sie die diesjährige Portraitkünstlerin Janine Jansen, ein Musikfest auf dem Lande, den Weltklassedirigenten Mariss Jansons und sein Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und ein buntes Programm mit dem großartigen Blechbläserensemble German Brass. Nach dem Konzert in Kappeln bringt der Bus Sie zurück an Ihren Ausgangspunkt der Reise.

Inklusivleistung 

Fahrt im erstklassigen Fernreisebus von Kiel oder Hamburg und weitere Zustiege auf Anfrage, kostenloser Ausschank alkoholfreier Getränke während der gesamten Busfahrt,  Hotelübernachtungen inkl. Frühstücksbuffet (Hotel Louis C. Jacob, Hamburg / Radisson Blu Senator Hotel, Lübeck), 2 Abendessen (3-Gänge-Menü) in der Weinwirtschaft Louis C. Jacob und im Nautilo, Radisson Blu Senator Hotel, frühes Abendessen in Kappeln, Besuch der Christianskirche Hamburg, Rellinger Kirche, Nikolai-Kirche, Kappeln, Stadtführungen Lübeck und Kappeln, Konzertkarten Rellingen, Emkendorf, Lübeck und Kappeln. (Hinweis: Es sind weite Strecken zu Fuß zurückzulegen.)

Preise & Buchung

Preis pro Person (limitiert auf ca. 30 Personen): DZ 755,- / EZ-Zuschlag 125,-

Elbphilharmonie mit dem SHFO und Manfred Honeck
05.08.2019 | Hamburg, Elbphilharmonie

Elbphilharmonie mit dem SHFO und Manfred Honeck

Russische Seele

Treffpunkt sind am frühen Nachmittag die St. Pauli Landungsbrücken, Brücke 2. Von dort geht es mit einer Barkasse Richtung historische Speicherstadt und damit auch zur Elbphilharmonie. Denn vom Wasser aus erschließt sich die Schönheit des auf dem Sockel des Kaispeicher A erbauten Konzertsaals am eindrucksvollsten. Sie landen nach 45 Minuten direkt am Anleger Elbphilharmonie, von wo aus Sie die Elbphilharmonie betreten und bei einer einstündigen Führung viel Wissenswertes erfahren. Anschließend genießen Sie im Bistro des Restaurants Carls direkt gegenüber der Elbphilharmonie ein leichtes Sommermenü mit passenden Getränken. Danach geht es gut gestärkt ins Konzert. Erleben Sie unser mitreißendes internationales Schleswig-Holstein Festival Orchestra unter Manfred Honeck unter anderem mit Schostakowitschs Cellokonzert Nr. . Solist des Abends ist Kian Soltani, Preisträger des Leonard Bernstein Awards 2017.

Inklusivleistung

Barkassenfahrt, Führung Elbphilharmonie, Menü im Carls inkl. Getränke, Konzertkarte

Preise

Preis pro Person (limitiert auf 50 Personen): € 224,-

Fielmann Akademie Schloss Plön
07.08.2019 | 19 Uhr | Plön, Fielmann Akademie Schloss Plön

Plöner Gespräch: »Künstliche Intelligenz«

Wie revolutioniert sie unsere Gesellschaft?

Mit der Reihe »Plöner Gespräche« veranstaltet das Schleswig-Holstein Musik Festival gemeinsam mit NDR Info auf Schloss Plön jährlich eine Diskussionsrunde, die sich thematisch zwischen Politik und Kultur bewegt. Sie wird anschließend in einer Zusammenfassung auf NDR Info ausgestrahlt. In den vergangenen Jahren nahmen Gesprächspartner wie Hans-Dietrich Genscher, Robert Habeck, Wladimir Kaminer, Klaus Kinkel und Ulrich Wickert an den Diskussionsrunden teil.

Aus Anlass der in diesem Jahr Johann Sebastian Bach gewidmeten Komponisten-Retrospektive des Schleswig-Holstein Musik Festival wird sich das nächste »Plöner Gespräch« dem Thema »Künstliche Intelligenz« widmen.
»Bach ist der Vater, wir sind die Buben. Wer von uns was Rechtes kann, hat's von ihm gelernt«, soll kein geringerer als Mozart selbst einst gesagt haben. Beethovens berühmtberüchtigte »Große Fuge« wäre wohl ohne dessen intensive Beschäftigung mit Bachs Kontrapunktkünsten nie entstanden. So überrascht es auch nicht, dass seine Choräle genutzt wurden, um den ersten selbst­lernenden Algorithmen das Komponieren beizubringen. Und die Ähnlichkeit ist mittlerweile verblüffend: Das Programm namens »Emily Howell« komponiert Werke, die nahtlos in das Bachsche Œuvre passen. Eine Künstliche Intelligenz ist plötzlich der »Sprache der Leidenschaft« mächtig – so flüssig wie der »Gott der Musik« es einst selbst war.

Und die Künstliche Intelligenz ist inzwischen noch viel weiter. Sprachassistenten wie Siri und Alexa helfen im Alltag, können Symptome in Sekundenschnelle einem Krankheitsbild zuordnen und bestellen direkt die helfenden Pastillen – mit Lieblingsgeschmack. Die kleinste Parklücke ist kein Problem mehr, parken Autos dank Fahrassistent heute von selbst ein. Das futuristische autonome Fahren steht kurz vor dem Durchbruch. Doch Politiker, Philosophen und auch Tech-Spezialisten warnen vor dem rasanten Fortschritt. Könnte Künstliche Intelligenz bald ganze Berufszweige überflüssig machen? Schon jetzt werden Zeitungsartikel von Algorithmen geschrieben, juristische Recherchen vom Computer erledigt. Und welche ethischen Probleme entstehen, sollten wir der Künstlichen Intelligenz die Kontrolle überlassen? Darf ein selbstfahrendes Auto auch selbst entscheiden, ob es bei einem absehbaren Unfall lieber einen Passanten verletzt als die Insassen zu gefährden? Künstliche Intelligenz birgt schier unendliche Möglichkeiten, doch wie lässt sich die Entwicklung mit Moral und ausreichender Sicherheit vereinen? Was steckt hinter Künstlicher Intelligenz? Wie revolutioniert sie unsere Gesellschaft?

Wir freuen uns dieses Thema im besonderen Rahmen des »Plöner Gesprächs« zu erörtern mit

  • Chris Boos, Gründer von Arago und Experte im Digitalrat der Bundesregierung
  • Alexander Filipović, Professor für Medienethik an der Hochschule für Philosophie München und Sachverständiger der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestags zur Künstlichen Intelligenz
  • Manuela Lenzen, Wissenschaftsjournalistin

Die Veranstaltung wird Claudia Spiewak, Chefredakteurin des NDR Hörfunks und Programmchefin von NDR Info, moderieren.
Wir danken Günther Fielmann sehr herzlich, dass wir auch in diesem Jahr wieder in der Fielmann Akademie Schloss Plön zu Gast sein dürfen.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis 07. August 2019.

Zur Anmeldung

The Big Bach
10.08.2019 - 11.08.2019

The Big Bach

mit Il Giardino Armonico, Christoph Eschenbach und mehr
Eine 2-tägige Reise

Besuchen Sie gemeinsam mit uns am ersten Tag das an der Westküste gelegene Meldorf, mit dem »Dom der Dithmarscher«, der zu den schönsten Bauwerken in Norddeutschland zählt. Nach einer Führung durch den Dom mit Orgelspiel und dem Besuch im Landesmuseum, stärken Sie sich bei einem 3-Gänge-Menü im Festzelt. Danach begeistern Sie Giovanni Antonini und sein Spitzenensemble Il Giardino Armonico mit Auszügen aus den berühmten Brandenburgischen Konzerten von Johann Sebastian Bach. Am Sonntag erwartet Sie in Büdelsdorf ein weiterer Tag ganz im Zeichen Johann Sebastian Bachs: Eine Steel Band aus Trinidad und Tobago, die einige der beliebtesten Bach-Stücke auf ungewöhnlichem Instrumentarium präsentiert und unser internationales Festivalorchester, das die sinfonischen Dimensionen des Thomaskantors erfahrbar macht. Darüber hinaus erleben Sie eine Führung durch die internationale NordArt, Konzerteinführungen, Begegnungen mit Festivalmachern und Künstlern und natürlich auch eine kulinarische Rundumversorgung. Gegen 22 Uhr bringt der Bus Sie wieder zurück nach Kiel und Hamburg.

Inklusivleistung 

Fahrt im erstklassigen Fernreisebus von Hamburg, Kiel bzw. Büdelsdorf und weitere Zustiege auf Anfrage, kostenloser Ausschank alkoholfreier Getränke während der gesamten Busfahrt, Hotelübernachtung / Zimmer mit Meerblick inkl. Frühstück (Hotel Friesenhof Büsum), Führung Meldorfer Dom mit Orgelspiel, Eintritt Landesmuseum, Ka ee und Kuchen,  Abendessen (3-Gänge-Menü), Konzertkarte Il Giardino Armonico im Meldorfer Dom, Eintritt/Kunstführung NordArt,  Mittagessen (3-Gänge-Menü) Carls Hütte, Kaffee und Kuchen Alte Meierei, Abendessen mit einem Getränk in der Boxhalle, Konzertkarten Renegades Steel Orchestra und Christoph Eschenbach / SHFO in Büdelsdorf. (Hinweis: Es sind weite Strecken zu Fuß zurückzulegen.)

Preise & Buchung

Preis pro Person (limitiert auf ca. 30 Personen):  Komfort-Zimmer mit Meerblick € 490,- / DZ zur Alleinbenutzung € 75,-

Elbphilharmonie mit Johann Sebastian Bach
13.08.2019 | Hamburg, Elbphilharmonie

Elbphilharmonie mit Johann Sebastian Bach

Daniel Lozakovich – Reinheit des Tones

Treffpunkt sind am frühen Nachmittag die St. Pauli Landungsbrücken, Brücke 2. Von dort geht es mit einer Barkasse Richtung historische Speicherstadt und damit auch zur Elbphilharmonie. Denn vom Wasser aus erschließt sich die Schönheit des auf dem Sockel des Kaispeicher A erbauten Konzertsaals am eindrucksvollsten. Sie landen nach 45 Minuten direkt am Anleger Elbphilharmonie, von wo aus Sie die Elbphilharmonie betreten und bei einer einstündigen Führung viel Wissenswertes erfahren. Anschließend genießen Sie im Bistro des Restaurants Carls direkt gegenüber der Elbphilharmonie ein leichtes Sommermenü mit passenden Getränken. Danach geht es gut gestärkt ins Konzert. Es spielt das Moscow Chamber Orchestra unter der Leitung des Oboisten Alexei Utkin. Der 18-jährige schwedische Geiger Daniel Lozakovich unterzeichnete mit gerade mal Jahren einen Exklusivvertrag mit der Deutsche Grammophon. Erleben Sie sein »Höchstmaß an Selbstvertrauen, Reinheit des Tons und Technik« in Johann Sebastian Bachs Violinkonzert a-Moll und dem Konzert für Violine, Oboe und Orchester c-Moll.

Inklusivleistung

Barkassenfahrt, Führung Elbphilharmonie, Menü im Carls inkl. Getränke, Konzertkarte

Preise

Preis pro Person (limitiert auf 50 Personen): € 224,-

Kulinarisch-literarischer Abend
10.11.2019 | Lübeck, La Baracca (Park Inn) | 18 Uhr

Kulinarisch-literarischer Abend

rund um den Schwerpunkt-Komponisten 2020
Moderiert von Frank Siebert (Leitung Künstlerische Planung SHMF)
Lesung: Maria Hartmann

Ein köstliches 4-Gänge-Menü, Weine und Anekdoten rund um den Schwerpunkt-Komponisten 2020 und sein Land – hier findet zusammen, was zusammengehört. Denn erst der passende Wein und geistige Nahrung zwischen den Gängen machen ein Menü zu einem Hochgenuss.

Inklusivleistung

Aperitif,  Weine, Wasser, Käse, 4-Gänge-Menü, Olivenöl, Brot und viel Wissenswertes rund um den Schwerpunkt-Komponisten 2020

Preise & Buchung

Preis pro Person (limitiert auf 40 Personen): € 85,-