Kulturausflüge

»Hyggeligt at møde dig« | Ausgebucht
13.05.2020 - 20.05.2020 | Aarhus – Odense – Kopenhagen

»Hyggeligt at møde dig« | Ausgebucht

Mit dem Festivalverein acht Tage unterwegs in Dänemark

Folgen Sie uns in das Heimatland von Carl Nielsen, dem wir 2020 die Komponistenretrospektive widmen. Sein Geburtshaus bei Odense, die alte Oper in Kopenhagen und die Insel Lolland erlauben spannende Einblicke in das Leben des dänischen Nationalkomponisten. Freuen Sie sich auf musikalische Sternstunden wie das Konzert von Anne-Sophie Mutter mit dem Danish National Symphony Orchestra. Und lassen Sie uns gemeinsam eines der größten Kunstmuseen Europas in Aarhus oder auch die märchenhaften Schlösser in der Region Nordseeland entdecken. Klicken Sie hier für das detaillierte Programm.

Leistungen

  • Fahrt im erstklassigen Fernreisebus inklusive AK-Servicepaket
  • 7 Hotelübernachtungen inklusive Frühstücksbuffet
  • 7 x Abendessen (3-Gang-Menü oder Buffet) im Hotel oder in ausgewählten Restaurants
  • Eintrittskarten für alle Konzerte in der ersten bzw. zweiten Preiskategorie
  • Stadtführungen Aarhus, Kopenhagen und Malmö
  • Ganztagesreiseleitung für Ausflug Nordseeland
  • Kanalfahrt Kopenhagen
  • Eintritte für alle Museumsbesuche
  • Führungen: Carl-Nielsen-Geburtshaus, Maritimes Museum Helsingør, Dom Roskilde und Karen-Blixen-Museum

Reisepreis pro Person

Doppelzimmer: € 2.775,-
Einzelzimmerzuschlag: € 695,-

Reiseveranstalter

Für Buchungen sowie bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an:
AK-Touristik, Frau Anne Welter, anne.welter@aktouristik.de, Tel 0431-77 70 00.

Daniel Hope
12.07.2020 | Lübeck

Daniel Hope

und die Verbindung der Hanse zu Brahms

Das Konzept des Lübeck-Musikfestes, in der Hansestadt Orte mit besonderer Aura aufzuspüren und mit Musik zu füllen, begeistert Einheimische, Angereiste und die beteiligten Künstler gleichermaßen. Einer dieser Orte ist das Europäische Hansemuseum. Auf einer Führung reisen wir durch die Hansekontore Bergen, Brügge, London und Nowgorod, bevor wir zurück nach Lübeck finden. Hier erwartet uns das Restaurant NORD mit einem 3-Gänge-Menü rund um die Kostbarkeiten der Kontore. Als »Mutter der Hanse« ebnete Lübeck den Weg zum Erfolg ihrer »Kinder«. Der Geiger, Buchautor und leidenschaftliche Musikvermittler Daniel Hope führt uns anschließend eine Parallele aus der Musikwelt vors Auge: Ohne seinen Vater hätte Johannes Brahms vielleicht nie den Weg zur Musik gefunden. Horst Maria Merz liest aus Briefen, die Brahms Senior und Junior einander schrieben, umrahmt von Kammermusik aus Brahms’ gesamter Schaffenszeit. Erleben Sie ganz nah die Entwicklung der Beziehung von Vater und Sohn, als der junge Brahms seine ersten Erfolge feierte.

Inklusivleistungen

Museumsführung, 3-Gänge-Menü inklusive Wasser, Konzertkarte

Preise

Preis pro Person (limitiert auf 20 Personen): € 49,-

Nordische Klänge
17.07.2020 | Flensburg

Nordische Klänge

mit dem Festivalorchester und Martin Grubinger

In der St. Nikolai Kirche in Flensburg versteckt sich eine absolute Rarität: die weltweit einmalige Doppelorgel. Kirchenmusikdirektor Michael Mages ermöglicht uns spannende Einblicke in die über 20-jährige Entstehungsgeschichte der Orgel und bringt sie für uns zum Klingen. Über den Südermarkt geschlendert, erwartet uns Familie Braasch in ihrem Museum. Wir tauchen ein in die Rumgeschichte der Stadt Flensburg und erfahren, warum die Karibik maßgeblich daran beteiligt ist. Natürlich darf noch gekostet werden, bevor wir uns zurück im Deutschen Haus bei leckerem Smørrebrød stärken und auf Martin Grubinger treffen. Gemeinsam mit dem Festivalorchester unter Dirigent Andris Poga nimmt uns der große Schlagzeuger mit auf eine Reise durch extreme Klanglandschaften, von aufwühlend bis besänftigend – oder wie Grubinger selbst sagt: »Hier geht es ziemlich zur Sache!«

Inklusivleistungen

Orgelführung, Museumsführung mit Verkostung, Begrüßungsgetränk mit Smørrebrød, Konzertkarte

Preise

Preis pro Person (limitiert auf 20 Personen): € 120,-

Blum, Haugaard & Friends
19.07.2020 | Pronstorf

Blum, Haugaard & Friends

Musikfest auf dem Lande

Genießen Sie mit uns einen musikalischen Tag auf Gut Pronstorf, einer der schönsten Anlagen in ganz Schleswig-Holstein: ein Musikfest auf dem Lande. Bei süßen Brötchen und einem Glas Sekt starten wir am Vormittag gemütlich in den Tag, bevor das erste Konzert erklingt. Hören Sie die jungen Stars von Morgen, die für uns und die Jury des Förderpreises der Sparkassen-Finanzgruppe um die Wette spielen. Beim anschließenden gemeinsamen Mittagessen unter dem Pavillon wird das dänische Musikerpaar Helene Blum und Harald Haugaard dazustoßen. Mit ihren Musikerfreunden gestalten sie das Musikfest in Pronstorf und sind beim letzten Konzert des Tages selbst auf der Bühne zu erleben. Doch davor erwartet uns noch die Verleihung des Förderpreises und ein anschließendes gemeinsames Kuchenessen mit Intendant Dr. Christian Kuhnt. Nutzen Sie die Chance, um Fragen zu stellen und mehr über die noch kommenden Wochen zu erfahren: Mit dem Festivalverein sind Sie ganz nah dran.

Inklusivleistungen

Frühstücksempfang, leichtes Mittagessen inklusive der Getränke, Kaffee/Tee-Gedeck mit Torte, Konzertkarte mit reserviertem Sitzplatz

Preise

Preis pro Person (limitiert auf 30 Personen): € 99,-

Musik, Kunst und Kulinarik | Ausgebucht
03.08.2020 | Föhr

Musik, Kunst und Kulinarik | Ausgebucht

in der friesischen Karibik

Mit dem Bus durch Schleswig-Holstein bis an den Hafen gebracht, verlassen wir nun das Festland. Am frühen Vormittag entern wir die Fähre in Richtung friesische Karibik. Angekommen auf der Nordseeinsel Föhr erwartet uns in Alkersum die beeindruckende Sammlung des Museums Kunst der Westküste mit Werken aus der Zeit vom 19. bis 21. Jahrhundert der Nordseeanrainerstaaten Niederlande, Deutschland, Dänemark und Norwegen. Beim anschließenden Lunchkonzert werden wir gleich doppelt verwöhnt: musikalisch vom Nordic String Quartet, das sich insbesondere skandinavischen Komponisten verschrieben hat. Neben dem Streichquartett von Jean Sibelius spielen sie zusammen mit Marthe Husum, einem ehemaligen Mitglied des Festivalorchesters, das einzige Streichquintett unseres Schwerpunktkomponisten Carl Nielsen. Ein Werk, das zu den schönsten Kammermusiken des Dänen gehört. Kulinarisch dürfen wir uns währenddessen auf eine Komposition von Grethjens Gasthof freuen. Ein interkultureller Dialog der besonderen Art.

Inklusivleistungen

Bustransfer mit vielen Zu- und Ausstiegen nach Dagebüll Mole und zurück, Fährticket, Busshuttle vom Hafen zum Museum Kunst der Westküste und zurück, Museumseintritt und Führung, Konzertkarte inklusive Lunch

Preise

Preis pro Person (limitiert auf 18 Personen): € 155,-

Tradition in neuer Kombination
19.08.2020 | Lübeck

Tradition in neuer Kombination

Royal Stockholm Philharmonic und Xavier de Maistre

Spuren des Dänischen Klassizismus finden sich im gesamten Norden Deutschlands wieder. So natürlich auch in Lübeck, wie an dem Behnhaus Drägerhaus sichtbar. Heute ein Museum, erwartet uns dort Kunst der Romantik und der klassischen Modeme von Caspar David Friedrich bis Edvard Munch. Nach der Führung spazieren wir zu einem der bekanntesten Traditionshäuser der Hansestadt. In seinem Stammhaus-Café nimmt uns Niederegger gemeinsam mit dem Weinhaus von Melle mit auf eine seltene Reise der Geschmäcker. Ausgewählte Kombinationen von Marzipan und Wein zeigen uns die Parallelen und Kontraste der zwei Genusswelten. In der Musik- und Kongresshalle erwartet Sie ebenfalls eine Verbindung aus verschiedenen Welten: Das Harfenkonzert von Reinhold Glière klingt wie eine Mischung aus Wiener Klassik und russischer Romantik, mit träumerisch-märchenhaften bis volkstümlichen Klängen von unserem diesjährigen Porträtsolisten, Xavier de Maistre. Davor bringt das Royal Stockholm Philharmonic Orchestra unter Nathalie Stutzmann eine Rarität in den Konzertsaal. Das Präludium aus dem 2. Akt der Oper »Saul und David« von Carl Nielsen ist hierzulande nur selten zu hören, während es in Skandinavien relativ konstant im Repertoire zu finden ist.

Inklusivleistungen

Museumseintritt und Führung, Wein & Marzipan-Seminar, Begrüßungsgetränk und -snack, Konzertkarte

Preise

Preis pro Person (limitiert auf 30 Personen): € 149,-

Avi Avital
22.08.2020 | Rødekro

Avi Avital

lädt ein zum Sommerfest auf dem Knivsberg

Der charismatische Israeli ist spätestens seit 2017 nicht mehr aus der Festivalfamilie wegzudenken. Als wir Avi Avital unser Solistenporträt widmeten, zog er das ganze Land mit seiner Mandoline in den Bann. Mit vielen seiner Freunde im Gepäck, geht es in dieser Saison auf den dänischen Knivsberg, wo Avi zum gemeinsamen Sommerfest einlädt. Für das erste Konzert bittet er den Akkordeonisten Uri Sharlin und den Perkussionisten Itamar Doari auf die Bühne. Ähnlich wie beim köstlichen arabischen Gericht Baba Ghanoush kommen am Nachmittag zwei wie füreinander gemachte (musikalische) Zutaten zusammen: Avi und die dänische Klezmerband »Mames Babegenush« rund um den mit jüdischen Traditionen aufgewachsenen Klarinettisten Emil Goldschmidt. Wir dürfen uns auftanzbare Musik und eine ausgelassene Stimmung freuen. Gespräche mit den Künstlern und viele Leckereien runden den Tag ab. Ein Erlebnis, das sich für die ganze Familie lohnt, egal ob groß oder klein.

Inklusivleistungen

Kulinarisches Rahmenprogramm, Konzertkarte

Preise

Preis pro Person (limitiert auf 35 Personen): € 68,-
Rabatt für Kinder möglich

Einmalige Momente
24.08.2020 | Hamburg

Einmalige Momente

Alice Sara Ott, Elbphilharmonie und Queen Victoria

Im Land zwischen den Meeren ist uns das Wasser allgegenwärtig. In der angrenzenden Hansestadt Hamburg mindestens genauso und auch »ihre« Elbphilharmonie ist da keine Ausnahme. Die Wellen der Elbe finden sich immer wieder in der Architektur dieses großartigen Gebäudes. Lassen Sie sich auf einer Führung einige der unzähligen spannenden Details erklären, bevor uns das CARLS gegenüber zum Schlemmen einlädt. In der Elbphilharmonie nehmen uns Alice Sara Ott und das St. Petersburg Philharmonic anschließend mit auf eine musikalische Reise. Tschaikowskys Klavierkonzert führt uns nach Russland und Auszüge aus Nielsens Schauspielmusik »Aladdin« in die orientalische Märchenwelt. Nach einem aufregenden Tag geht es zur erholsamen Nacht in das Hotel Louis C. Jacob. Für Alice Sara Ott sind einmalige Momente auf der Bühne wichtig, unser Partner Cunard dagegen bietet Einmaliges abseits der Bühne. Das dürfen wir am nächsten Morgen auf der MS Queen Victoria mit einer Führung über den Luxusliner erleben, bevor der Kulturausflug mit einem gemeinsamen Mittagessen im Britannia Restaurant zum Ende kommt. Doch wer möchte, kann seine Reise auf einer 10-tägigen Ostsee-Kreuzfahrt über St. Petersburg nach Kiel direkt fortsetzen.

Inklusivleistungen

Führung Elbphilharmonie, Menü im CARLS inklusive Getränke, Konzertkarte, Übernachtung im Hotel Louis C. Jacob mit Frühstück, Besuch der MS Queen Victoria, Lunch, alle Transfers zwischen Hotel, Elbphilharmonie und Landungsbrücken.

Preise

Preis pro Person (limitiert auf 22 Personen): € 549,-

Optional

10-tägige Kreuzfahrt über Kopenhagen, Visby, Tallinn und St. Petersburg nach Kiel mit Cunard Line. Bei Interesse vermitteln wir gerne.

Kulinarisch-literarischer Abend
12.11.2020 | Kiel

Kulinarisch-literarischer Abend

rund um den Schwerpunkt-Komponisten 2021
Moderiert von Frank Siebert (Leitung Konzertplanung SHMF)
Lesung: Fabian Raabe

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, möchten wir auch diesen grauen November in Festivalfarben tauchen. Mit einem köstlichen 4-Gänge-Menü im Restaurant Lüneburghaus in Kiel und einer exklusiven Weinauswahl, kuratiert von Jan Marxen, dürfen wir uns auf kulinarischen Hochgenuss freuen. Erfahren Sie von Frank Siebert, Leiter der Konzertplanung, aus erster Hand allerlei Wissenswertes über die Komponistenretrospektive 2021, umrahmt von einer literarischen Exkursion.

19 Uhr Kiel, Restaurant Lüneburghaus
Kulinarisch-literarischer Abend rund um die Komponistenretrospektive 2021
Moderation: Frank Siebert (Leitung Konzertplanung)
Lesung: Fabian Raabe

Inklusivleistungen

Aperitif, 3 Weine, Wasser, Kaffee, 4-Gänge-Menü

Preise

Preis pro Person (limitiert auf 30 Personen): € 95,-