Login   

Meisterschüler - Meister

So 23.08.2020 | 19:00 Uhr

Teil 1: Dmitri Schostakowitsch, Klavierquintett g-Moll op. 57

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.


Teil 2: Robert Schumann, Klavierquintett Es-Dur op. 44

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.


Mischa Maisky und Lily Maisky treffen die Meister von morgen

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.

Mischa Maisky, Violoncello
Lily Maisky, Klavier
Jakow Pavlenko, Violine
Benjamin Günst, Violine
Franziska Hügel, Viola

Seit 2009 gibt es im Rahmen des SHMF bereits die durch die Sparkassen-Finanzgruppe geförderte Konzertreihe »Meisterschüler – Meister«, bei der Stars der Klassikszene auf hochtalentierte junge Musiker treffen, die allesamt Bundespreisträger des Wettbewerbs »Jugend musiziert« waren. Das Bestreben ist es, junge Menschen zum Musizieren anzuregen, Begabungen zu entdecken und Talente zu fördern. Wunderbare Begegnungen hat es in den letzten Jahren gegeben, und die Konzerte wurden nicht nur für die jungen Musiker zu ganz besonderen Erlebnissen.
Auch der diesjährige »Meister« Mischa Maisky hat gemeinsam mit seiner Tochter, der Pianistin Lily Maisky, seine jungen Musizierpartner zu Höchstleistungen animiert, um abschließend das Ergebnis der musikalischen Zusammenarbeit in einem Konzert vor den Kameras zu präsentieren. Für den Cellisten Maisky hat die emotionale Strahlkraft der Musik oberste Priorität. Sein Credo lautet: »Wenn man das Herz der Menschen erreichen will, muss es auch selbst von Herzen kommen. Es genügt nicht, mit dem Kopf oder den Händen zu musizieren.« Mit Werken von Robert Schumann und Dmitri Schostakowitsch hat das Vater-Tochter-Gespann den jungen Streichern gezeigt, wie sie über die Musik mit dem Publikum kommunizieren und es emotional berühren können.

Die Reihe »Meisterschüler – Meister« wird gefördert durch die Sparkassen-Finanzgruppe.