Login   

Sommernachtstraum! Eine Shakespeare-Revue

Sa 22.08.2020 | 20:00 Uhr

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.

Dominique Horwitz, Sprecher
lautten compagney BERLIN

»Nach Gott hat Shakespeare am meisten geschaffen«, stellte Alexandre Dumas fest, und man darf ergänzen: Kaum ein Dichter hat so viele andere Künstler inspiriert wie William Shakespeare. So auch den bekannten Film- und Fernsehschauspieler Dominique Horwitz, der sich gemeinsam mit der »lautten compagney« aus Berlin in Schleswig-Holstein getroffen hat, um sich Shakespeares »Sommernachtstraum« mit einer so farbenfrohen wie pittoresken Text-Musik-Collage zu widmen. Die ACO Thormannhalle auf dem Gelände des Kunstwerk Carlshütte bot die ideale Kulisse für eine Aufzeichnung dieses zeitlosen Klassikers. Ein ganz eigenes Sommernachtstraum-Elfenreich ist entstanden, in dem Puck und Titania aus Shakespeares Welttheater auf seltsame Geister der Zeitgeschichte treffen. So sitzt Sigmund Freud am Klavier und Michael Jackson tritt in schwarzer und weißer Gestalt auf. Die Inszenierung lässt Traum und Realität genauso miteinander verschmelzen wie die schauspielerischen mit den musikalischen Elementen. Was ist dieser Sommernachtstraum, und wer träumt ihn? Dominique Horwitz und die »lautten compagney« meinen: Hier darf jede und jeder mitspielen und mitträumen, auch zu Hause am Bildschirm!

Gefördert durch die ZEIT-Stiftung
Ebelin und Gerd Bucerius, Hamburg