Fr. 27.08.2021 | 20 Uhr | Lübeck | Musik- und Kongresshalle, Konzertsaal | K 148

Jan Lisiecki

Jan Lisiecki
Musik- und Kongresshalle, Konzertsaal Willy-Brandt-Allee 10, Lübeck,

Franz Schubert:
Ouvertüre D-Dur D 590 »im italienischen Stil«
Frédéric Chopin:
Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll op. 21
Felix Mendelssohn:
Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 »Italienische«

Die Werke von Frédéric Chopin gelten als seine Visitenkarte: Mit der Interpretation der Klavierkonzerte des polnischen Komponisten gelang Jan Lisiecki 2010 mit gerade einmal 15 Jahren nicht nur der Durchbruch als Pianist, auch die Deutsche Grammophon nahm den jungen Kanadier exklusiv unter Vertrag. Drei Jahre später wurde er mit dem Leonard Bernstein Award des SHMF für sein natürlich-kreatives und empfindsames Spiel ausgezeichnet. 2021 besinnt sich Lisiecki mit dem zweiten Klavierkonzert von Chopin auf seine Anfänge zurück. Obwohl das 1830 entstandene Konzert ein frühes Werk Chopins ist, lässt es bereits die Kunst des reifen Komponisten erahnen und verzaubert durch kantable Ornamentik, klangliche Brillanz und gleichsam polnisches Kolorit. Eingerahmt wird das Klavierkonzert von zwei Werken, die italienisches Flair versprühen. Während Felix Mendelssohn sich von seiner großen Italienreise zu seiner Sinfonie Nr. 4 inspirieren ließ, eifert Franz Schubert in seiner Ouvertüre D-Dur D 590 dem Temperament der Opern Gioachino Rossinis nach – mit Erfolg: Bereits zu Lebzeiten wurden die Ouvertüren »im italienischen Stil« mit stürmischem Beifall bedacht.

Konzert mit Übernachtungsangebot – weitere Informationen finden Sie hier

Gefördert von Radisson Blu Senator Hotel

Preiskategorien

69 / € 59 / € 49 / € 39

Bemerkung

Zu diesem Konzert wird es ein Programmheft geben. Wenn Sie das Heft bargeldlos erhalten möchten, buchen Sie beim Kauf Ihrer Karten einfach einen Programmheft-Gutschein (3 €) hinzu. Ihr Programmheft wird Ihnen am Ort der Veranstaltung gegen Vorlage des Gutscheins ausgehändigt.