Di 16.07.2019 | 20 Uhr |Kiel | Schloss | K 39

Julia Lezhneva

Julia Lezhneva

Julia Lezhneva, Sopran
La Voce Strumentale
Dmitry Sinkovsky, Countertenor, Violine und Leitung

Schloss Burgstr., Kiel,

Johann Sebastian Bach:
»Laudamus te« aus der Messe h-Moll BWV 232
»Gott versorget alles Leben« aus der Kantate »Es wartet alles auf dich« BWV 187
Kantate »Widerstehe doch der Sünde« BWV 54
Antonio Vivaldi:
Domine Deus
»Laudamus te« aus dem Gloria D-Dur RV 589
Johann Sebastian Bach:
»Vergnügte Ruh, beliebte Seelenlust« aus der Kantate »Vergnügte Ruh, beliebte Seelenlust« BWV 170
Antonio Vivaldi:
In furore iustissimae irae RV 626
»Zeffiretti, che sussurrate« aus »Ercole, sul Termodonte« RV 710
Georg Friedrich Händel:
»Un pensiero« aus »Il Trionfo del Tiempo e del Disinganno« HWV 46a
Antonio Vivaldi:
Concerto für Violine, Streicher und B.c. D-Dur RV 208 »Grosso mogul«
Georg Friedrich Händel:
»Alla sua gabbia d’oro« aus »Alessandro« HWV 21
»Brilla nell’ alma« aus »Alessandro« HWV 21

Von der nördlich von Japan gelegenen russischen Insel Sachalin mitten hinein in die Alte-Musik-Szene Europas – so erging es Julia Lezhneva vor zehn Jahren. Die 18-Jährige hatte gerade in ihrem Heimatland einen Wettbewerb gewonnen, und ihr Auftritt war auf YouTube hochgeladen worden. Durch einen Freund wurde Marc Minkowski auf das Video aufmerksam und engagierte die junge Russin auf Anhieb für eine Partie in Bachs h-Moll-Messe. So betrat Julia Lezhneva erstmals europäischen Boden. Nach Studien in Moskau, Cardiff und London zählt die junge Sopranistin bereits heute zu den Topstars ihres Fachs, das heißt vor allem des barocken Repertoires rund um Händel und Vivaldi. Aber nicht nur die Wunderstimme Julia Lezhnevas wird man an diesem Abend hören, sondern auch die ihres Landsmanns Dmitry Sinkovsky. Der ist nämlich nicht nur Geiger und Gründer des auf historischen Instrumenten musizierenden Ensembles La Voce Strumentale, sondern auch ein exzellenter Countertenor.

Preiskategorien

58 € / 52 € / 42 € / 32 € / 22