Fr 03.08.2018 | 20 Uhr |Meldorf | Dom | K 121

Klarinettenquintett

Copyright: Olaf Malzahn
Dom Südermarkt, Meldorf,

Wolfgang Amadeus Mozart:
Allegro für C-Klarinette, Bassetthorn und Streichtrio F-Dur KV 580b (Fragment, vollendete Version von Franz Beyer)
Streichquartett C-Dur KV 465 »Dissonanzen«
Klarinettenquintett A-Dur KV 581

»Mozart hat noch vieles für Klarinette geschrieben an Fragmenten. Also gar nicht auszudenken, wenn er das alles vollendet hätte«, sagt Sabine Meyer im Rahmen der Einspielung ihrer Sony-CD mit Werken von Mozart und Brahms. »Er hat viel geplant gehabt und einfach keine Zeit mehr gehabt.« Mozart hatte in der Tat ein besonderes Gespür für die Klarinette und hier speziell für ihre etwas tiefer tönende Schwester, die Bassettklarinette. Für sie schrieb Mozart seine beiden berühmtesten Klarinettenwerke: das Klarinettenquintett aus dem Jahr 1789 und das Klarinettenkonzert aus dem Todesjahr 1791. Welche Juwelen wären ihm wohl noch aus der Feder geflossen? Sabine Meyers Seufzer kann man da schon verstehen. Aber es lässt sich auch im vorhandenen Repertoire durchaus noch einiges entdecken, wie z.B. das Allegro für C-Klarinette, Bassetthorn und Streichtrio, das sie an diesem Abend zusammen mit dem französischen Quatuor Modigliani und ihrem Bruder Wolfgang Meyer präsentiert.

Preiskategorien

49 € / 43 € / 35 € / 15