Fr 10.08.2018 | 20 Uhr |Lübeck | Musik- und Kongresshalle, Konzertsaal | K 149

Vladimir Jurowski

Vladimir Jurowski
Musik- und Kongresshalle, Konzertsaal Willy-Brandt-Allee 10, Lübeck,

Robert Schumann:
Introduktion und Allegro appassionato für Klavier und Orchester G-Dur op. 92
Konzert-Allegro mit Introduktion für Klavier und Orchester d-Moll op. 134
Hans Zender:
Schumann-Phantasie

Immer wieder schenkte Robert Schumann seiner Frau zum Geburtstag eine neue Komposition, zum letzten Mal im September 1853. Ein halbes Jahr später kam er in die Richarz’sche Heilanstalt. Über das Geschenk geriet Clara in freudigste Stimmung: »Was ich nun aber auf dem Flügel liegend fand, das erfüllte mich wahrhaft mit Wehmut, denn es war doch des Glückes gar zu viel! Die Früchte seines rastlosen Fleißes waren es. Ein Konzert-Allegro mit Begleitung des Orchesters, für mich komponiert«. So gern und häufig Clara das Werk auch spielte – so richtig durchsetzen konnte sich das Opus 134, ebenso wie die Introduktion und das Allegro appassionato op. 92, nicht. Umso mehr darf sich das Publikum freuen, dass Jan Lisiecki neben dem berühmten a-Moll-Klavierkonzert (k43 in Lübeck) auch diese beiden Stücke spielt. Aus dem Vorehejahr 1839 stammt Schumanns C-Dur-Fantasie für Klavier – eine »tiefe Klage« nach Clara, in die Schumann nicht zufällig Zitate aus Beethovens Liederzyklus »An die ferne Geliebte« einfließen ließ. Der Komponist Hans Zender hat über das berühmte Klavierwerk eine klangprächtig instrumentierte Phantasie geschrieben, mit der er Schumann seine Reverenz erweist.

Gefördert von Unternehmerinitiative Wirtschaft & Musik

Preiskategorien

62 € / 53 € / 43 € / 33 € / 20